Schluss mit nett sein

Das alte Spiel

Jede Frau kennt es. Man wird von einem Typen angebaggert, der einem nicht zusagt, man versucht ihn sanft wieder loszuwerden, doch er interpretiert das „Nein“ einfach mal als Schüchternheit.

Meist wird ein Grund für die Abfuhr verlangt, welcher jedoch nie gut genug sein kann, um den aufdringlichen Typen loszuwerden.

Zu viele Männer denken, dass eine Abfuhr nur aus einem kurzweiligen Gemütszustand heraus erteilt wird. Es kann natürlich nicht sein, dass besagter Typ einfach nicht den ästhetischen Ansprüchen der angesprochenen Frau entspricht. Außerdem sagt die Art der Anmache viel über den Charakter aus und wenn dieser schon nicht sehr vielversprechend scheint, ist der Typ das Gespräch nicht wert.

Man erteilt eine Abfuhr in dem man freundlich erklärt, dass man kein Interesse hat.
Dann beginnen unweigerlich die Überredungsversuche. Als ob man sich seiner Sache nicht sicher wäre.
In der Regel entscheiden die ersten paar Sekunden, ob die Anmache anschlägt oder eben im Sande verläuft. Sind diese Sekunden verstrichen, ist das „Nein“, in Stein gemeißelt. Die meisten Frauen wissen ganz genau, was sie wollen und das sollte der Mann akzeptieren.

Klare Ansagen

Meistens sind wir alle, egal wie stark wir sind, nicht gemein genug um ungewollte Anmachen energischer zu beenden. Wir wollen unser Gegenüber nicht verletzen und flüchten uns deshalb in Floskeln, die leicht überhört werden. Das erweckt den Eindruck, dass die Ablehnung doch noch in Zustimmung verwandelt werden könnte.
Derartige Anmachen kommen auch meist von schmierigen Typen, deren Chancen beim anderen Geschlecht sehr gering sind und die deshalb auf Hartnäckigkeit setzen.

Wir müssen lernen uns energischer zu wehren, was nicht darin enden sollte, dass wir jedem Mann, der in unsere Richtung guckt, entgegenschreien, dass wir einen Freund haben.

Jedoch haben wir das Recht Männer abzulehnen, ohne ein halbe Stunde unseres Lebens mit Erklärungen verschwenden zu müssen. Wird das nicht akzeptiert ist es wichtig, dass wir uns dieses Recht auch selbst einräumen und direkt sagen, dass wir das nicht wollen – auch wenn man mal gemein sein muss.

Am besten ohne die Angabe von Gründen, da diese als Bedauern wahrgenommen werden können. Man sollte einfach klipp und klar sagen, dass man in Ruhe gelassen werden will. Dass man keine Lust auf ein Gespräch hat sollte als Begründung ausreichen.

Wenn das nicht anschlägt sollte man den Typen einfach ignorieren, so verschwendet man wohl am wenigsten Zeit. Auch auf die Gefahr hin für arrogant gehalten zu werden, denn was diese Art Mann von einem denkt, spielt zum Glück keine Rolle.

, markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!